Endoskopische - minimal invasive Laserbehandlung der verdickten
Nasenmuscheln bei Privinismus

Privinismus / Nasentropfenmißbrauch


Auch wenn Sie schon alles probiert haben, wir können Ihnen wirksam zu einer freien Nasenatmung ohne Nasenspray verhefen.

Natürlich klären wir zuerst organische Ursachen ab - Polypen, Nasenscheidewandverbiegungen und Allergien gehören dazu.

Ist Ihre Nase jedoch permanent verstopft, liegt das in den meisten Fällen an einer sich über Jahre entwickelnden Verdickung Ihrer Nasenmuscheln (Muschelhyperplasie)

Diese turbinenförmigen Schwellkörper haben die wichtige Aufgabe die Atemluft zu erwärmen, zu befeuchten und zu reinigen.

Durch die zunehmende Schleimhautverdickung (Hyperplasie) verengen sich die die Nasenhöhlen.

Sie bekommen keine Luft mehr und machen sich auf die Suche nach den rettenden Nasentropfen.

 

Die Lösung:

mit dem Diodenlaser können wir durch einen endoskopischen - minimal-invasiven - Eingriff präzise und schonend die Schleimhauthyperplasie der Nasenmuscheln behandeln und die betroffenen Engstellen beseitigen.

Wir erreichen eine freie und wohltuende Nasenatmung - ganz ohne Nasenspray.

Dies alles ambulant, in oberflächlicher Betäubung und ohne Tamponade.

Anschließend können Sie Ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen.

Ausnahmen:

stärkere körperliche Belastung und Sauna.

Nach ca. 3 Wochen ist die Nase abgeheilt.